Ökologische Gartenbrunnenreinigung und Regenerierung

Alterungsprozesse eines Brunnens

Die Brunnenalterung ist ein durch physikalische, chemische und biologische Vorgänge ausgelöstes, zunehmendes Verschließen der Filterrohrschlitze und des durchflusswirksamen Porenraumes in der Filterkiesschüttung sowie im unmittelbar an den Brunnen angrenzenden Grundwasserleiter.

BRUNNENREINIGUNG auf ökologischer Basis aus natürlichen, vollständig
biologisch abbaubaren Substanzen. WESSOCLEAN AQUA TYP 1 ist ein
Brunnenreinigungs- und Regeneriermittel zur Beseitigung von Verockerungen und Inkrustationen aus Eisen- und Manganoxiden sowie von Kalkablagerungen. WESSOCLEAN AQUA TYP 1 ist ein Pulverkonzentrat, das biogen
mineralische Ablagerungen aus Gartenbrunnen, Bohrbrunnen, Tiefbrunnen
und Versorgungsbrunnen einschließlich der Brunnenausbaumaterialien wie
Unterwasserpumpe, Leitungen und Rohre hocheff ektiv löst und entfernt.

Die Ursachen

Versanden

Versandung tritt oftmals bei in der Bauphase nicht vollständig entsandeten Bohrbrunnen auf. Im Regelfall ist dieses Problem leider nicht mehr lösbar.

Verkrustungen

Verkrustungen (Verockerungen oder Versinterungen) werden in der Regel durch Eisen oder Mangan Ausfällungen verursacht. Ein nach 5 bis 10 Jahren normaler Zustand.

Verschleimung

Erhöhte Mengen von Stickstoffverbindungen oder organischen Substanzen fördern Bakterien, die verstärkt zu Schleimbildung im Brunnen führen. Gefährlich!

Von den o. g. Ursachen sind Verockerung, Versandung und Korrosion die häufigsten. In der Regel tragen mehrere Ursachen zusammen, nacheinander oder teufendifferenziert zur Brunnenalterung bei.

Beschädigungen sind in der Regel nicht auf die Brunnenalterung zurückzuführen. Anders verhält es sich bei Verhärtungen von Ablagerungen, Inkrustationen und Vererzungen. Durch Versäumnisse bei der Brunnenpflege bzw. Fehler bei der Brunnenbetriebstechnik, wie z. B. Überlastung des Brunnens infolge einer zu starken Absenkung des Betriebswasserspiegels bei zu großer Entnahmemenge, wird der Prozess der Brunnenalterung forciert.

Versanden (Verschlammen)

Versandung tritt oftmals bei in der Bauphase nicht vollständig entsandeten Bohrbrunnen auf. Begünstigt wird dieser Prozess durch eine fehlerhafte Auswahl des Filtermaterials. Ein ungünstiger Einbauort der Brunnenpumpe kann ebenfalls eine Versandung des Brunnens befördern. In vielen Böden sind feine Sande enthalten, die durch die veränderten hydraulischen Bedingungen mobilisiert werden und dann die Poren im Filtermaterial verstopfen können. Durch den Austrag des Feinkornanteils des Bodens kann Suffosion zu Setzungen des Bodens und somit zu einer weiteren Beschädigung des Brunnens führen.


Verkrustungen ( Verockerung / Versinterung )

Verkrustungen können als Verockerungen oder Versinterungen auftreten. Verockerungen werden in der Regel durch Eisen- oder Manganausfällungen verursacht. Im Grundwasser liegen meistens niedrige Sauerstoffkonzentrationen vor, wodurch Eisen und Mangan überwiegend in gelöster Form vorliegt. Durch Sauerstoffzutritt an den Filterschlitzen oder im Filtermaterial können diese Verbindungen oxidiert werden. Dabei kommt es zu einer Ausfällung der Metalloxide, die schwerlöslich sind und an dem umliegenden Material haften. Ein Anwachsen dieser Schichten führt im Laufe der Zeit zu einer Verringerung des Porenraums bzw. zu einem Verschluss der Filterschlitze. Versinterungen bestehen in der Regel aus aus dem Grundwasser ausgefällten Calciumcarbonat. Diese Fällung kann beispielsweise durch Ausgasen von Kohlenstoffdioxid aus dem Grundwasser verursacht werden. Änderungen des pH-Werts im Grundwasser können ebenfalls zu einer Versinterung des Brunnens führen.


Verschleimung ( Gefährlich ! )

Sollten erhöhte Mengen von Stickstoffverbindungen oder organischen Substanzen im geförderten Grundwasser vorliegen, kann es durch Pilze und Bakterien verstärkt zu Schleimbildung im Brunnen kommen. Verschleimungen in Brunnen können auch durch schwefelverarbeitende Bakterien entstehen, falls im Brunnen schwefel- und sauerstoffreiche Wässer miteinander vermischt werden.

So funktioniert es
Anleitung in 4 Schritten

Anrühren

Entsprechende Menge an Wessoclean Aqua Typ 1 laut Anleitung in Wasser unter langsamen Einrühren auflösen

Austrag

Parallel zur Trennung ist das gleichzeitige Auspumpen der (ab-)gelösten Ablagerungen aus dem Brunnen notwendig

Kontrolle

Überwachung des Regenerierungsfortschrittes

Kontrolle

Überwachung des Regenerierungsfortschrittes

Kundenmeinungen